50 Jahre Otto Brenner Stiftung

Der internationale Kongress der IG Metall 1972

„Aufgabe Zukunft: Qualität des Lebens“

Die visionäre Tagung „Aufgabe Zukunft: Qualität des Lebens“ wird Otto Brenners frühes Vermächtnis. Auf Einladung der IG Metall kommen vom 12. bis 14. April 1972 mehr als 1.300 Gäste aus Politik, Gewerkschaften und vor allem aus der Wissenschaft nach Oberhausen. Bereits in den 1960er-Jahren hat Brenner es verstanden, die gewerkschaftspolitischen Herausforderungen des Informationszeitalters auf drei großen Tagungen zum Thema Automatisierung zu behandeln. Die Konferenz 1972 geht darüber hinaus.

Wenige Wochen zuvor wird die erste Veröffentlichung des Club of Rome zu den „Grenzen des Wachstums“ vorgestellt. Auf Einladung der IG Metall diskutiert man über die Verbindung von Produktionsbedingungen, industrieller Produktion an sich und den menschlichen Bedürfnissen und Bedingungen für ein erfülltes Leben.

Brenner selbst ist im Verlauf des Frühjahrs 1972 an einem Lungenleiden erkrankt. Trotz eines schweren Krankheitsverlaufs bereitet er im Sanatorium in Bad Nauheim ein Grundsatzreferat zu „Perspektiven der deutschen Mitbestimmung“ vor. Bei Eröffnung der Tagung am 11. April kann es nur verlesen werden.

50 Jahre Aufgabe Zukunft: „Qualität des Lebens“ als Erbe Otto Brenners

Zum Start in unser Jubiläumsjahr hat die Otto Brenner Stiftung in Kooperation mit dem Funktionsbereich Gewerkschaftliche Bildungsarbeit beim Vorstand der IG Metall zu einem Live-Webtalk eingeladen: Mit ausgewählten Expertinnen und Experten haben wir anlässlich des Todestages von Otto Brenner und dem 50. Jubiläum der Tagung "Aufgabe Zukunft - Qualität des Lebens" 1972 in Oberhausen diskutiert.

Mit dabei auf dem digitalen Podium waren:

  • Jörg Hofmann, 1. Vorsitzender der IG Metall sowie Verwaltungsrat-Vorsitzender der OBS
  • Dr. Klaus Lang, langjähriger Funktionär der IG Metall, u.a. auch ehemaliger Geschäftsführer der OBS
  • Prof. Dr. Martin Staats, Professor für soziale Arbeit IU Erfurt
  • Dr. Nora Thorade, Historikerin im Deutschen Technikmuseum Berlin
  • Johanna Tirnthal, Freie Journalistin und Gewinnerin des OBS-Recherche-Stipendiums 2021
  • Moderation: Moritz Riesinger, Otto Brenner Stiftung

Weitere Informationen zu unserem Live-Webtalk [PDF]

Aufzeichnung unseres Webtalks vom 25. April 2022

Mehr Informationen

"Der internationale Kongress der IG Metall 1972 Herausforderungen, Themen, Fragen."
Vortrag von Dr. Stefan Müller beim Neujahrsforum 2022 im IG Metall-Bildungszentrum Sprockhövel

Weitere Informationen zum Neujahrsforum 2022 „Aufgabe Zukunft: Qualität des Lebens“
im IG Metall-Bildungszentrum Sprockhövel