Grafik zu Erosion von Öffentlichkeit Freie Journalist*innen in der Corona-Pandemie

Erosion von Öffentlichkeit

Freie Journalist*innen in der Corona-Pandemie

OBS-Arbeitsheft 109
Erscheinungsdatum 28. März 2022
Autor*innen: Barbara Witte/ Gerhard Syben

In der Corona-Pandemie sind freie Journalistinnen und Journalisten in unterschiedlicher Weise von den Einschränkungen und Maßnahmen betroffen gewesen. Es kann aber generell festgestellt werden, dass es für fast alle zu kurzzeitigen Einkommens- und Auftragseinbußen gekommen ist. Insbesondere nebenberufliche freie Journalist*innen im Print- und Lokalbereich sind dabei aber auch längerfristig von Beschäftigungsmöglichkeiten abgeschnitten gewesen. Das ist einer der zentralen Befunde unserer Studie „Erosion von Öffentlichkeit“. Barbara Witte (Hochschule Bremen) und Gerhard Syben (Forschungsinstitut BAQ Bremen) zeichnen mittels einer qualitativen Regionalstudie die Arbeitsbedingungen freier Journalist*innen in der Corona-Pandemie nach. Eine nachhaltige Verbesserung der Arbeitssituation, vor allem nebenberuflicher freier Journalist*innen, ist dringend geboten.

Informationen zum Arbeitsheft 109

Aufzeichnung der Studienvorstellung vom 29.03.2022

Podcast des DJV Thüringen zur Studie

Arbeitsheft 109 online lesen

Kurzfassung Arbeitsheft 109 online lesen

Die Autor*innen

Barbara Witte

Prof. Dr. Barbara Witte, Professorin für Rundfunkjournalismus und Onlinekommunikation an der Hochschule Bremen. Lehr- und Forschungsgebiet: Praktischer Qualitätsjournalismus. Barbara Witte hat viele Jahre für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk gearbeitet, bevor sie 2004 an die Hochschule Bremen berufen wurde.

Kontakt:

Prof. Dr. Barbara Witte
Hochschule Bremen
mobil: +49 173 96 22 168
E-Mail: barbara.witte(at)hs-bremen.de 

Weitere Informationen

Gerhard Syben

Prof. Dr. Gerhard Syben, ehem. Professor für Arbeits-, Berufs- und Industriesoziologie an der Hochschule Bremen. Forschungsgebiet: Zusammenhang von Arbeitstätigkeit, Kompetenzanforderungen und beruflicher Bildung

Kontakt:

Prof. Dr. Gerhard Syben
Forschungsinstitut für Beschäftigung Arbeit Qualifikation (BAQ)
mobil: +49 176 23 69 95 52
E-Mail: institut(at)baq-bremen.de

Weitere Informationen