Bisherige Kooperationspartner und -projekte der OBS

IG Metall

Die IG Metall ist mit rund 2,3 Millionen Mitgliedern die größte Einzelgewerkschaft weltweit. Gemeinsam mit ihren Mitgliedern handelt sie angemessene Tarifverträge aus und setzt sich für eine gerechte Gesellschaft in der Arbeits- und Lebenswelt ein.

IG Metall

Hans-Böckler-Stiftung

Die Hans-Böckler-Stiftung ist das Mitbestimmungs-, Forschungs- und Studienförderungswerk des DGB. Sie ist in allen ihren Aufgabenfeldern der Mitbestimmung als Gestaltungsprinzip einer demokratischen Gesellschaft verpflichtet.

Hans-Böckler-Stiftung

Friedrich-Ebert-Stiftung

Die Aufgabe der Friedrich-Ebert-Stiftung ist es, die politische und gesellschaftliche Bildung von Menschen aus allen Lebensbereichen im Geiste von Demokratie und Pluralismus zu fördern.

Friedrich-Ebert-Stiftung

Heinrich-Böll-Stiftung

Die Heinrich-Böll-Stiftung ist eine politische Stiftung und steht der Partei Bündnis 90/Die Grünen nahe. Die Stiftung versteht sich als Agentur für grüne Ideen und Projekte, als reformpolitische Zukunftswerkstatt und internationales Netzwerk mit Partnerprojekten in rund 60 Ländern.

Heinrich-Böll-Stiftung

Jugendpresse Deutschland

Die Jugendpresse Deutschland prämiert zusammen mit den Ländern der Bundesrepublik Deutschland herausragende Schülerzeitungen im Rahmen des Schülerzeitungswettbewerb.

Jugendpresse Deutschland

Youth Media Convention

Die Youth Media Convention ist eine Medienkonferenz für junge Menschen im Alter von 14-27 Jahren zum Lernen, Austauschen und Vernetzen.

Youth Media Convention

Netzwerk Recherche e.V.

Netzwerk Recherche e.V. ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein, der 2001 von Journalistinnen und Journalisten gegründet wurde, um die journalistische Recherche und den Qualitätsjournalismus in Deutschland zu stärken.

Netzwerk Recherche e.V.

Institut für Protest- und Bewegungsforschung

Das Institut für Protest- und Bewegungsforschung (ipb) will der sozialwissenschaftlichen Forschung zu Protesten, sozialen Bewegungen und ihrem Wechselverhältnis zur Demokratie einen Ort geben.

Institut für Protest- und Bewegungsforschung

Göttinger Institut für Demokratieforschung

Das Göttinger Institut für Demokratieforschung ist eine Forschungseinrichtung an der Georg-August-Universität Göttingen.

Göttinger Institut für Demokratieforschung

Gesellschaft für Freiheitsrechte e.V.

Die Gesellschaft für Freiheitsrechte e.V. ist die Rechtsschutzversicherung unseres Grundgesetzes. Sie kämpft mit rechtlichen Mitteln für Grund- und Menschenrechte.

Gesellschaft für Freiheitsrechte e.V.

taz.die tageszeitung

Fast überall in der EU sind Rechtspopulisten auf dem Vormarsch. Sie kämpfen gegen das liberale Europa und organisieren sich dabei transnational. Ihre Agenda, Strategien und Netzwerke dokumentiert die taz im Rechercherverbund Europe's Far Right.

taz.die tageszeitung

Deutscher Betriebsräte-Preis

Öffentliche Aufmerksamkeit und Anerkennung für vorbildliche Betriebsratsarbeit, unabhängig von Branche, Betriebsgröße und Gewerkschaftszugehörigkeit. Das ist die zentrale Idee des Deutschen Betriebsräte-Preises.

Deutscher Betriebsräte-Preis

Interkultureller Mediendialog

Ziel des Interkulturellen Mediendialogs Rhein-Main ist es, aktuelle integrations- und innenpolitische Themen zu diskutieren und einen informellen wie journalistischen Austausch zwischen interkulturellen Medienmachern zu ermöglichen.

Interkultureller Mediendialog Rhein-Main

Perspektive Ost

Das IG Metall-Ressort Regionale Strukturpolitik/Perspektive Ost hat sich zum Ziel gesetzt, gemeinsam mit den Bezirken und Geschäftsstellen die IG Metall vor Ort zu stärken, um bei der Angleichung der ostdeutschen Bundesländer weiterzukommen.

Perspektive Ost

BBE

Das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) ist ein Zusammenschluss von Akteuren aus Bürgergesellschaft, Staat und Wirtschaft. Unser übergeordnetes Ziel ist es, die Bürgergesellschaft und bürgerschaftliches Engagement in allen Gesellschafts- und Politikbereichen nachhaltig zu fördern.

Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE)

attac

Mitglieder und Aktive von Attac setzen sich ein für ihre Überzeugung, dass die Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen, die Förderung von Selbstbestimmung und Demokratie und der Schutz der Umwelt die vorrangigen Ziele von Politik und Wirtschaft sein sollten.

attac