OBS Arbeitshefte

Polarisiert und radikalisiert?

Polarisiert und radikalisiert?

Medienmisstrauen und die Folgen für die Demokratie

Autor/en: Oliver Decker / Alexander Yendell / Johannes Kiess / Elmar Brähler
Veröffentlichungsdatum: 06.10.2017

Es gibt Studien, die besonders dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk und Tageszeitungen hohe Glaubwürdigkeit bescheinigen. Aber es liegen auch Untersuchungen vor, die ein wachsendes Misstrauen gegenüber Medien belegen. Dass das kein Widerspruch sein muss, zeigt das OBS-Arbeitspapier 27.

Die gesellschaftliche Polarisierung, so ein zentraler Befund der Untersuchung über Mediennutzung und Demokratiezufriedenheit, geht einher mit einer wachsenden Polarisierung des Misstrauens in die Medien.

Um auch weiterhin die Ergebnisse der wissenschaftlichen Forschung in dieser Form anbieten zu können, freut sich die Otto Brenner Stiftung über Spenden. Die Spendenkonten der Otto Brenner Stiftung finden Sie hier.
Aufstocker im Bundestag II

Aufstocker im Bundestag II

Wie viele deutsche Parlamentarier gehen neben dem Mandat zusätzlichen Tätigkeiten nach und wie viel verdienen Sie dabei?...
Newsletter Anmeldung