Lindners FDP

Profil – Strategie – Perspektiven

Erschienen am 7. Mai 2018
Autor: Michael Freckmann

Als die FDP im Herbst 2013 an der 5-Prozent-Klausel scheiterte, schien sie für viele Beobachter am Ende zu sein. Der Partei brachen Einnahmen weg, sie verlor Personal, sie wirkte programmatisch entkernt, galt als profillos. Die „ewige Regierungspartei“ genoss kaum noch mediale Beachtung, im Parteienwettbewerb drohte sie marginalisiert zu werden. Um so überraschender und erklärungsbedürfter ist ihr politisches Comeback bei der Bundestagswahl 2017.
„Lindners FDP“, so der Titel des OBS-Arbeitspapiers, analysiert Profil, erläutert Strategie und lotet Perspektiven vor ihrem Parteitag aus.

Informationen zum Arbeitspapier

  • OBS-Pressemitteilung vom 7. Mai 2018: "OBS-Studie zur Lage der FDP vor ihrem Bundesparteitag" [PDF] [OBS-Presseportal]

Arbeitspapier 29 online lesen