Otto Brenner Stiftung

Antragsverfahren

Antragstellung: Die Einreichung eines Projektantrages ist jederzeit möglich und muss nach folgender Struktur aufgebaut sein:

1. Allgemeine Angaben
1.1 Antragsteller (Name, Jahrgang, Familienstand, Institution, Anschrift)
1.2 Antragstitel
1.3 Kurztitel
1.4 Förderschwerpunkt
1.5 Anwendungsorientierter Nutzen/Transferqualität
1.6 Voraussichtliche Gesamtdauer
1.7 Antragszeitraum
1.8 Beginn der Förderung
1.9 Datum der Antragstellung
1.10 Drittmittelgeber

2. Kurzfassung

3. Ausgangslage/Skizzierung des Problemfeldes

4. Zielsetzung und Fragestellung

5. Forschungsbedarf (Stand der Forschung, eigene Vorarbeiten)

6. Arbeitsprogramm

6.1 Auswahl des Untersuchungsfeldes
6.2 Methodisches Vorgehen
6.3 Zeitplanung

7. Beantragte Mittel

7.1 Personalkosten
7.2 Sachkosten
7.3 Reisekosten
7.4 Gesamtkalkulation (inkl. Drittmittel)

8. Literaturverzeichnis

Forschungsstand

Bei der Skizzierung des Forschungsstandes und den eigenen Vorarbeiten ist es sinnvoll, sich darauf zu konzentrieren, welche Fragen die bisherige Forschung und Literatur offen lässt und warum die gewählte Fragestellung für die Förderschwerpunkte der Otto Brenner Stiftung von Bedeutung sind. Eine Übersicht über bisherige Arbeiten und Erfahrungen des Antragstellers sollte sich auf das beantragte Projekt konzentrieren. Die Entwicklung von relevanten Fragestellungen und/oder Hypothesen ist unerlässlich.

Kostenkalkulation

Die Kosten für das beantragte Projekt müssen sich zwingend aus dem Arbeitsprogramm ergeben und dürfen nichts enthalten, was im Arbeitsplan nicht erläutert wird. Personalkosten sind auf der Grundlage von BAT IIa zu beantragen. Sofern Personalkosten für Sekretariatsarbeiten oder Hilfskräfte beantragt werden, ist darzulegen, welche Aufgaben entsprechend dem Arbeitsprogramm dafür anfallen. Die Anschaffung von technischem Gerät, Büromöbeln etc. kann nicht über das Projekt finanziert werden. Falls Infrastrukturkosten als Gemeinkosten pauschaliert werden, ist der geltend gemachte Satz durch anerkannte Prüfberichte nachzuweisen. Projektgebundene Sachkosten (wie Reise-, Kopier- und Portokosten) müssen in einem angemessenen Verhältnis zum Arbeitsprogramm stehen. Eine eventuell anfallende Mehrwertsteuer ist separat auszuweisen und gilt als Bestandteil der Gesamtkosten.

Entscheidungsverfahren

Projektanträge sind direkt an die Otto Brenner Stiftung in Frankfurt am Main zu richten und können jederzeit eingereicht werden. Die Projektanträge werden mit einer von der Geschäftsführung verfassten Beschlussempfehlung an die jeweiligen Gremien (Projektausschuss und Verwaltungsrat) weitergeleitet. Co-finanzierte Projekte werden bevorzugt.