Otto Brenner Stiftung

Stiftung Neue Länder (SNL)

Die Stiftung zur Förderung arbeitsmarktpolitischer Vorhaben in den Neuen Ländern, kurz: Stiftung Neue Länder (SNL), ist eine nichtrechtsfähige Stiftung in Verwaltung der Otto Brenner Stiftung. Stiftungszweck ist die Förderung arbeitsmarktpolitischer Vorhaben in den neuen Bundesländern.

Organ der Stiftung Neue Länder ist das Kuratorium. Es entscheidet verbindlich über die Mittelvergabe und wird von einer Stiftungsverwaltung unterstützt, die auch die Antragsbearbeitung und die Begleitung der geförderten Projekte bis hin zum Mittelverwendungsnachweis bzw. zur Schlussrechnung durchführt.

Näheres zum Stiftungszweck, zur Art der förderfähigen Projekte bzw. der Fördervoraussetzungen sowie zum Antrags-, Bewilligungs- und Abrechnungsverfahren finden Sie in der Richtlinie (sollten Sie erwägen, eine Projektförderung zu beantragen, prüfen Sie bitte vorab gewissenhaft anhand der Richtlinie, ob Ihr Vorhaben förderfähig ist oder klären Sie dies vorab mit der Stiftungsverwaltung). Für Antragsteller stehen das Antragsformular sowie das Abrechnungsformular nebst ergänzendem Infoblatt zur Verfügung. Darüber hinaus finden Sie ein Schaubild I zum Ablauf des Antragverfahren sowie das Schaubild II zum Abrechnungsverfahren. 

Die Stiftungsverwaltung erreichen Sie unter folgender Anschrift: Otto Brenner Stiftung, Alte Jakobstr. 149, 10969 Berlin oder per E-Mail.